Vielen Dank, Sie sind nun als bvik-Mitglied eingeloggt und können die gewünschten Dokumente downloaden.

Bitte beachten Sie:
Der gesamte Inhalt der zur Verfügung gestellten Dokumente ist urheberrechtlich geschützt.

Keine Inhalte, Bilder oder Texte der zur Verfügung gestellten Dokumente dürfen in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der Urheber reproduziert werden oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

 

Studie „Markencontrolling bei B2B-Unternehmen“

25.04.2017

Immer mehr B2B-Unternehmen folgen einer klaren Markenstrategie, doch nur wenige messen den Erfolg ihrer Marke. Dabei bietet ein Markencontrolling eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Markenführung. Im Rahmen einer Studie werden daher mögliche Ansätze des Markencontrollings in der B2B-Praxis untersucht. Die Teilnahme ist bis zum 22.05.2017 möglich.

 

Bild: fotolia

Wie sehr die Marke als wirtschaftlicher Erfolgsfaktor in den vergangenen Jahren im B2B an Bedeutung gewonnen hat, wird vor allem an der stetigen Professionalisierung der Markenauftritte deutlich. Erfahrungen aus der Praxis zeigen aber, dass B2B-Unternehmen bislang eher selten ein Markencontrolling als Planungsgrundlage nutzen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Zum Beispiel ist Markenerfolg im B2B schwer operationalisierbar, aber auch die Kundenstrukturen vieler B2B-Unternehmen sind sehr komplex. Wie in der Praxis wird das Thema „Markencontrolling bei B2B-Unternehmen“ auch in der Wissenschaft noch vernachlässigt. Aktuell gibt es kaum wissenschaftlich fundierte Kenntnisse darüber, wie etabliert Markencontrolling in der B2B-Praxis ist und welche KPIs und Methoden für ein B2B-Markencontrolling geeignet sind. Es ist aber ein Trugschluss, dass viele B2B-Unternehmen aufgrund fehlender Ansätze auf eine systematische Erfolgsmessung verzichten. Denn Erfolgskennzahlen sind die Basis einer effektiven Markenführung.

Um fundierte und nutzbare Kenntnisse für das B2B-Markencontrolling zu erhalten, möchte die Studie „Markencontrolling bei B2B-Unternehmen“ mehr Klarheit schaffen. Die Studie ist Auftakt einer Studienreihe der Markenberatung KNSK brand lab und wird durch eine wissenschaftliche Abschlussarbeit der Hochschule Düsseldorf unterstützt. Eine Online-Befragung unter Markenverantwortlichen soll Aufschluss darüber geben, inwieweit Markencontrolling bei B2B-Unternehmen heute schon etabliert ist, auf welche Herausforderungen B2B-Unternehmen dabei stoßen und welche Kennzahlen für sinnvoll erachtet werden. 

Die Studie richtet sich an Markenverantwortliche aus B2B-Unternehmen, wie zum Beispiel Geschäftsführer oder Mitarbeiter aus den Bereichen Brand Management, Marketing, Unternehmenskommunikation/PR und Marktforschung. Die Teilnahme an der Befragung ist ab sofort bis zum 22.05.2017 möglich. Alle Teilnehmer erhalten den Studienbericht mit den Ergebnissen und Praxisempfehlungen noch vor der Öffentlichkeit. 

Jetzt an der Studie teilnehmen!