Vielen Dank, Sie sind nun als bvik-Mitglied eingeloggt und können die gewünschten Dokumente downloaden.

Bitte beachten Sie:
Der gesamte Inhalt der zur Verfügung gestellten Dokumente ist urheberrechtlich geschützt.

Keine Inhalte, Bilder oder Texte der zur Verfügung gestellten Dokumente dürfen in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der Urheber reproduziert werden oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

 

Corporate Content Conference

23.05.2017

Uhrzeit: 9:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Literaturhaus München

bvik-Partnerveranstaltung

BOOST YOUR CONTENT MARKETING
Zielgenaue Strategien, effiziente Content-Generierung und Erfolgsmessung

"Boost your Content Marketing" heißt es auf der Corporate Content Conference der Akademie der Deutschen Medien, die am 23. Mai 2017 im Literaturhaus München stattfindet. Im Fokus stehen innovative Content Marketing-Strategien, neue Technologien und Methoden sowie die Frage, wie sich Content Marketing im Unternehmen am besten organisieren lässt.

Laut aktueller Studien werden bereits 26 Prozent des Marketingbudgets deutscher Firmen für Content Marketing ausgegeben. Unternehmen können hier bereits auf zahlreiche Learnings und Erfahrungen zurückgreifen. Doch zugleich gibt es in vielen Bereichen der inhaltgetriebenen Kommunikation und Vermarktung noch Unklarheiten und Optimierungspotenzial, z. B. beim Thema Content Promotion, Content Automation oder bei neuen Technologien und Methoden wie Influencer Marketing, data driven Content oder künstlicher Intelligenz.

 

Die detaillierte Agenda und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

bvik-Mitglieder erhalten einen Sonderrabatt von 15% auf den regulären Ticketpreis.

Den Aktionscode für bvik-Mitglieder erhalten Sie über die bvik-Geschäftsstelle.

#CorpContentConf



Kontaktdaten
Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik)
Geschäftsstelle
Am Mittleren Moos 48
86167 Augsburg

Tel: 0821 6505370
E-Mail: geschaeftsstelle[at]bvik.org

Veranstalter

Akademie der Deutschen Medien