Lade Veranstaltungen

« All Events

Frontansicht des UTG Augsburg

Agilität im Marketing – kurzfristiger Hype oder nachhaltige Revolution?

3.05.2018, 13:00 bis 18:00 Uhr

Gastgeber: bvik-Geschäftsstelle, Augsburg
Veranstaltungsort: bvik-Geschäftsstelle (UTG), Augsburg
Workshopleiter: Thorsten Wälde, Büro für Datenschutz & Inbound-Marketing + Bernd Kleinschrod, webraketen UG

Agile Vorgehensmodelle haben ihren Ursprung in der Softwareentwicklung und sind aus dieser nicht mehr wegzudenken. Aber auch Unternehmensbereiche wie Marketing und Kommunikation können von agilen Methoden profitieren. Viele Unternehmen sehen die Vorteile und stellen bereits heute zunehmend auf agile Prozesse um.

Doch die „agile Transformation“ stellt die B2B Kommunikation vor neue Herausforderungen und erfordert ein grundlegendes Umdenken. Die Prozesse, angefangen von der Planung über die Ausführung bis hin zur Ergebnismessung, müssen neu durchdacht und organisiert werden. Am Ende steht die Frage, ob agile Vorgehensmodelle wirklich zu besseren Ergebnissen führen und sich in der Praxis so anwenden lassen.

Ihre mit- respektive eingebrachten Themen stellen in diesem Workshop die Basis für die Veranschaulichung der agilen Vorgehensweise dar.

Lassen Sie uns gemeinsam erarbeiten ob Agilität nur ein Hype oder tatsächlich eine Revolution ist.

Mehr dazu >>

Für Mitglieder des bvik ist die Teilnahme kostenlos, von Nicht-Mitgliedern erhebt der bvik einen Kostenbeitrag in Höhe von 250,- EUR zzgl. MwSt.

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (pro Unternehmen max. 2 Teilnehmer) und die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Änderungen des Ablaufs sind vorbehalten.

Inhalt

Bei der agilen Vorgehensweise werden viele kleine, zielgerichtete Kampagnen mit wenigen Zielen aufgesetzt. Diese können dann mit unterschiedlichen Tools nahezu täglich gemessen und angepasst werden - Inspect & Adapt ist das Gebot der Stunde, um nachhaltig an den Stellschrauben des Erfolges zu drehen. Themen wie validiertes Lernen statt meinungsbasierter Entscheidung rücken dabei neu in den Fokus. Doch der agile Prozess bringt zwangsläufig tiefgreifende abteilungsübergreifende Auswirkungen mit sich. Viele Wege müssen neu begangen und alte, liebgewonnene Gewohnheiten über Bord geworfen werden.

In folgenden Vorträgen möchten wir Ihnen, neben den Grundlagen des agilen Arbeitens, mit bewährten Hands-On-Methoden effiziente Werkzeuge an die Hand geben, die Sie für die direkte Umsetzung von agilen Projekten benötigen:

Grundlagen: Was ist agiles Marketing?
Bernd Kleinschrod und Thorsten Wälde

Zu Beginn wollen wir ein gemeinsames Grundverständnis schaffen: Was bedeutet überhaupt Agilität? Wo kommt sie her? Und wie lässt sie sich gewinnbringend einsetzen?

Impulsvortrag "Agil im Marketing"
Tobias Proksch, Referent Marketing E-Commerce - ‎ANDREAS STIHL AG & Co. KG

Dieser Impulsvortrag geht auf die Fragestellung ein, warum Agilität im Marketing eingesetzt wird. Hierzu werden verschiedene Beispiele aus der Praxis aufgezeigt und Erfahrungen beim Einsatz von Agilität im Unternehmen erläutert.

Retrospektive Agiles Element: Reflektion, Feedback, Lessons learned

Die Retrospektive wird bei agilen Vorgehensmodellen (z.B. Scrum) angewendet, um auf den vergangenen Sprintzyklus (meist 2-3 Wochen) zurückzublicken. Was haben wir gelernt? Auf positive Entwicklungen wird aufgebaut, negative Punkte werden direkt besprochen und daraus Schritte zur Optimierung abgeleitet. Dieses agile Element wird nun direkt in der Praxis angewendet und dient dazu, die gewonnenen Erkenntnisse noch einmal gemeinsam zu reflektieren.

Breakout-Sessions

Nun geht es in die Praxis: Wir füllen gemeinsam das Backlog. Von Fragen bis hin zu Erfahrungsaustausch: Jeder Teilnehmer schreibt seine Themen nieder, stellt diese kurz vor und heftet sie direkt an das Backlog. Anschließend werden die Themen geclustert und den einzelnen Sessions zugeordnet. Die Workshop-Teilnehmer verteilen sich nach Themeninteresse in die Sessions und treten dort in den gemeinsamen Dialog.

Retrospektive zum Abschluss

Wie schon vor der ersten Pause wird auch der Zyklus der Breakout-Sessions mit einer Retrospektive beendet und so auf den den Workshop zurückgeblickt.

Ziele
  • Sie lernen die Grundlagen, wichtige Werte und Prinzipien agilen Arbeitens kennen.
  • Sie lernen mit bewährten Hands-On-Methoden effiziente Werkzeuge für die direkte Umsetzung Ihres agilen Projektes kennen.
  • Sie sind in der Lage, das eigene Arbeitsumfeld und die eigene Rolle im Kontext agiler Projekte zu hinterfragen.
  • Durch den aktiven Austausch in der Gruppe werden Sie zusätzlich sensibilisiert für die Herausforderungen einer agilen Marketing-Organisation in der gelebten Praxis.
Zielgruppe
  • Marketingverantwortliche aus Industrieunternehmen
  • Projektverantwortliche aus Agenturen
  • Fach- und Führungskräfte (insbesondere aus den Bereichen Organisationsentwicklung und Change Management, Transformation und Innovation)
  • Geschäftsführer
Referenten
Bernd Kleinschrod Bernd Kleinschrod
Gründer & Geschäftsführer webraketen UG
Als zertifizierter Product Owner (Scrum) setzt Bernd Kleinschrod bereits seit 2010 auf agile Vorgehensmodelle – aus Überzeugung. Der Erfolg gibt ihm recht: Selbst komplexe technische Projekte wie der Relaunch von falk.de, einer Webseite mit mehreren Millionen Besuchern pro Monat und einer jahrzehntelangen Historie, konnte er mit agilen Methoden zielsicher in Budget und Zeit realisieren. Genauso wurde die Neugestaltung der Webseite des bvik mit Launch im Dezember vergangenen Jahres erfolgreich umgesetzt. Und auch im Marketing setzt er voll auf Agilität, um so das Maximum aus dem getätigten Invest zu schöpfen.
Tobias Proksch Tobias Proksch
Referent Marketing E-Commerce - ‎ANDREAS STIHL AG & Co. KG
Als Experte für E-Commerce und Onlinemarketing verantwortet Tobias Proksch die Integration der Online Handelsplattform für die Fachhändler bei STIHL. Agile Prozesse spielen dabei ein zentrales Element seiner Arbeit und sorgen für Erfolge ebenso wie für Herausforderungen.
Thorsten Wälde Thorsten Wälde
Inhaber des Büros für Datenschutz und Inbound-Marketing
Als Spezialist für Inbound-Marketing und zertifizierter Datenschutzexperte setzt Thorsten Wälde bereits seit 2011 Projekte mit agilen Methoden um. Vor seinem Start als Vollblut-Unternehmer war er in Digitalagenturen für Business Development und Marketing verantwortlich und hat auch da Teams mit agiler Arbeitsweise angeleitet und Marketing-Projekte effizient umgesetzt.