Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Content & Lead im FokusPublitek

Die größten Fehler in der Content-basierten Leadgenerierung, und wie man sie vermeidet

16.09.2021, 9:00 bis 10:30 Uhr

Gastgeber: Publitek GmbH

bvik-Webinar „ROAD TO TIK“

Spätestens seit der Corona-Pandemie gibt es kaum noch ein B2B-Unternehmen, das nicht Leads über digitales Content-Marketing generiert. Und das ist wenig verwunderlich. Denn Content-basierte Leadgenerierung ist grundsätzlich sehr effektiv und in der Regel deutlich kosteneffizienter als viele herkömmliche Methoden – aber eben nur, wenn man es richtig macht.

In der Realität wird leider häufig viel Geld und teilweise auch Vertrauen verbrannt. In diesem bvik-Webinar stellt Content-Experte Mark Herten auf der „Road to TIK“ die größten Fehler bei der Content-basierten Leadgenerierung vor, die er in seiner täglichen Arbeit mit zahlreichen Industrieunternehmen unterschiedlichster Größe und Couleur erlebt, und praktische Ansätze, wie man diese vermeiden kann.

Austausch beim #TIK2021

Gerne steht Ihnen Mark Herten von Publitek auch beim TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION am 29. September als Silber-Modul Partner auf unserer digitalen TIK Plattform für Fragen und einen angeregten Austausch zur Verfügung.

Wir stellen gerne für alle Workshop-& Webinar-Module im Nachgang auf Anfrage Teilnahmebestätigungen aus. Dazu genügt eine entsprechende Mitteilung per E-Mail die bvik-Geschäftsstelle.

Für Mitglieder des bvik und digitale Ticketinhaber für den TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK) 2021 ist die Teilnahme kostenlos, von Nicht-Mitgliedern erhebt der bvik einen Kostenbeitrag in Höhe von 95,- EUR zzgl. MwSt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben!

Änderungen des Ablaufs sind vorbehalten.

Mit der Teilnahme an der o.g. Veranstaltung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen zur Nutzung personenbezogener Daten und zur Nutzung von Foto- und Videoaufnahmen an. Mehr Infos anzeigen…

Teilnahmebedingungen einer bvik-Veranstaltung:

  • Die im Rahmen der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Veranstaltungsplanung und Rechnungslegung durch den bvik verarbeitet und gespeichert. Der bvik informiert seine Mitglieder und Interessierte außerdem per E-Mail über Folgeveranstaltungen und themenverwandte Veranstaltungen. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der bvik legt auf seinen Veranstaltungen jeweils die Agenda mit Teilnehmerliste auf der Rückseite auf die Plätze aus. Die Teilnehmerliste wird in dieser Form nur vor Ort ausgegeben und wird den Teilnehmern nicht vorab zur Verfügung gestellt. Mit der Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass Ihr Titel, Vorname, Name und Firmenname auf die Rückseite der Agenda abgedruckt wird.Die Zustimmung zur Verwertung und Nutzung der personenbezogenen Daten durch den bvik kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dazu genügt eine entsprechende Mitteilung per E-Mail an: geschaeftsstelle@bvik.org.
  • Ich bin mir bewusst, dass auf der Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen zur Nutzung auf der bvik-Webseite sowie auf allen weiteren Kanälen des Verbandes sowohl in Print als auch Online erstellt werden. Ich stimme der unentgeltlichen Nutzung zu, kann meine Einwilligung vor Ort aber widerrufen. Sofern Mitarbeiter des bvik darüber explizit in Kenntnis gesetzt wurden, werden sie dies bei ihren Aufnahmen selbstverständlich berücksichtigen.
  • Stornierung bzw. kurzfristige Absage: Bei Nichterscheinen und kurzfristiger Stornierung berechnet der bvik die angegebene Teilnahmegebühr. Bitte geben Sie uns mind. 10 Tage vor dem betreffenden Event Bescheid, falls Sie an einer Teilnahme verhindert sind, damit rechtzeitig Personen auf der Warteliste informiert werden können.

 

Folgende Inhalte warten bei diesem bvik-Webinar auf Sie:

▸Digitale Leadgenerierung - warum das veränderte Verhalten der B2B Buyer danach verlangt
▸Wie sieht die Leadgenerierung in B2B-Unternehmen in der Regel aus? - warum wird sie betrieben, wie ist sie aufgesetzt, wie läuft die Zusammenarbeit von Vertrieb und Marketing, was sind die KPIs, wie wird gemessen
▸Die größten Fails in der Content-basierten Leadgenerierung - von zu wenig Leads über zu viele Leads bis hin zu Problemen in der Contenterstellung und im Nurturing, fehlender Nachverfolgbarkeit und schlechtem ROI.
▸Leadgenerierung Best Practise oder, wie man die größten Fehler vermeidet. Mit Tipps aus der Praxis.
▸Erfahrungsaustausch und Key Take Aways

Änderungen des Ablaufs sind vorbehalten.