Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Customer Experience im B2B – Mehr als ein Lippenbekenntnis!

16.11.2017

Veranstaltungsort: Aareon AG, Mainz

Die digitale Transformation betrifft heutzutage alle Unternehmen – auch solche, die selbst aktiv an der Digitalisierung der Wirtschaft mitwirken. Die Aareon AG, Europas führendes Beratungs- und Systemhaus der Immobilienbranche, ist Wegbereiter bei der IT-gestützen Optimierung von Prozessen in der Wohnungswirtschaft und angrenzenden Bereichen.

So hat sich die Aareon AG vor drei Jahren im Zuge der überarbeiteten Markenpositionierung auf den Weg begeben, ein neues Image von sich zu prägen und Kundenzentrierung ins Zentrum aller Aktivitäten zu stellen. Denn Digitale Transformation beruht nur zur Hälfte auf dem Einsatz von Technologie. Die andere Hälfte betrifft den Menschen und seine Verhaltensweisen.

Im Rahmen der bvik-Veranstaltung erhielten die Teilnehmer interessante Einblicke in den Prozess bei Aareon und viel wissenswerten Input zum Thema „Customer Experience im B2B“ durch folgende Vorträge:

Customer Experience als Markenleitbild: Wie verbessert man den Kundenfokus und erneuert damit den Gesamtauftritt eines Unternehmens?
Sandra Hendro, Corporate Marketing, Aareon AG
Marco Fischer, Geschäftführer Beratung, Die Firma GmbH

Sandra Hendro und Marco Fischer nahmen die Teilnehmer mit auf die spannende Reise einer Unternehmenstransformation vom Produktanbieter zum Meinungsführer einer ganzen Branche. Dabei erlebten sie, welche Höhen und Tiefen auf diesem Weg zu überwinden sind und wie innere Widerstände aufgelöst werden können. Darüber hinaus erhielten die Teilnehmer Einblicke, wie ein verändertes Kundenverständnis zu neuen Geschäftsoptionen und zu einem fokussierten Storytelling führt, das dazu beiträgt die Marke mit wirkungsvollen Attributen aufzuladen.
 
Customer Experience durch Kundenzentrierung Kundenzentrierung = Kunde im Weg? Neue Perspektiven bei der Nutzerforschung schaffen Impulse für neue Lösungen
Jule Jankowski, Customer Insights Expertin
Lisa Neundorfer, Managing Director, Schöttmer Institut

Kundenzentrierung ist das Gebot der Stunde, wenn um es die Entwicklung digitaler oder auch ganz analoger Lösungen geht. Doch was bedeutet das genau, den Kunden ins Zentrum zu rücken? Steht er dann nicht automatisch „im Weg“? Die Innovations- und Customer Insights-Expertinnen Jule Jankowski und Lisa Neundorfer lüfteten das Geheimnis um das methodische Rätselraten. Sie erörterten, wie Nutzerbefragungen zeitgemäß und sinnvoll in den Produktentwicklungszyklus eingebunden werden können. Anhand von Beispielen aus ihrer Beratungstätigkeit zeigten sie auf, wie ein Perspektivenwechsel den Durchstoß zu neuen Erkenntnissen und Ansatzpunkte zu echten Innovationen liefern kann.
 
Customer Experience mit Design Thinking Wie wird die Methode insbesondere bei der Entwicklung von digitalen Services und Produkten eingesetzt?
Michael Weber, Innovationsberater und Design Thinking Coach

Immer mehr Unternehmen nutzen Design Thinking, um kundenzentrierte Innovationen mit Hilfe von interdisziplinären Teams und kreativen Herangehensweisen zu entwickeln. Dabei liegt die besondere Stärke der Methode darin, sehr schnell greifbare Ergebnisse zu komplexen Fragestellungen zu erhalten und unkonventionelle Denkweisen zu fördern. Michael Weber bercihtete von seinen Erfahrungen als Design Thinking Coach und beleuchtete die Erfolgsfaktoren insbesondere bei der Entwicklung von digitalen Services und Produkten.