Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Partner-Webinar: Digitale Messe? Denken Sie einen Schritt weiter!

29.06.2020, 11:00 bis 12:00 Uhr

Gastgeber: MRstudios in Kooperation mit Systemair

Im Rahmen der TIK-PARTNER-WEEK bieten einige unserer ausgewählten Premium-Partner-Plus des TIK DIGITAL 2020 Webinare zu aktuellen, aber auch zukunftsweisenden Themen des B2B-Marketings an.

Virtual und Augmented Reality als nachhaltiger Bestandteil  digitaler Industriekommunikation

In diesem Experten-Webinar des TIK-Premium-Partner MRstudios erfuhren die Teilnehmer, wie sie Industrial Virtual und Augmented Reality nutzen können, um (online) Vertriebskanäle zu optimieren und dynamischer zu gestalten. Außerdem zeigten die Geschäftsführer Morten Schmelzer und Thomas Weiss, wie es gelingt, komplexe Maschinen auf intuitive und beeindruckende Art und Weise zu präsentieren, die Effizienz und Effektivität von technischen Ausbildung zu steigern und den Kunden dadurch einen besseren Service zu bieten.

Vor allem der Praxisbezug machten den Online-Workshop für die teilnehmenden B2B-Marketer zu einer werthaltigen Veranstaltung. Dabei stellten die Experten der MRstudios anhand verschiedener Kunden-Cases beeindruckende Anwendungen vor, die trotz WLan-Verbindung alle in Echtzeit funktionierten haben. Dabei erklärten Schmelzer und Weiss, dass die gezeigten Anwendungen von allen Endgeräten ohne spezielle notwendige Hardware nutzbar sind.

Virtual Reality ist mehr als eine Brille

„VR und AR sollte man nicht pauschal gleichsetzen mit Brille und Equipment“, so die Workshop-Leiter. Und dies belegten sie direkt anhand eines Cases besonders deutlich. So wurde die geplante VR/AR-Strategie eines Kunden zunächst mit den Experten besprochen und richtete sich an völlig unterschiedliche Zielgruppen im Unternehmen: Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb, Schulungen und HR sowie Service und Wartung. Dabei erklärten die Experten, dass man für ein solches Projekt auch entsprechend Zeit einplanen muss: „Egal ob Virtual, Augmented oder Mixed Reality, die Umsetzung benötigt Zeit. Man sollte zwischen einem und drei Monaten einplanen, abhängig vom Gesamtvolumen.“ Wichtig sei vor allem, dass die Voraussetzungen zu schaffen sowie Verantwortlichkeiten und Kompetenzen genau zu klären. So werden auf Kundenseite Product Owner benötigt und bestenfalls CAD-Daten auf denen die Plattformen basieren.

Insgesamt scheinen die Möglichkeiten, die soclhe Anwendungen bieten, grenzenlos: Ob die Nutzung auf einer Messe oder einem Event, die Umsetzung in einer App, die Gestaltung virtueller Anwendung für den Vertrieb oder die sprachenneutrale Serviceanleitung – fast alles ist machbar. Nun gilt es nur noch, die Möglichkeiten für sich selbst zu nutzen, um erfolgreich auf der virtuellen Welle zu surfen!

Besuchen Sie experience.systemair.com auf Ihrem mobilen Browser, um die Anwendung HVAC PRODUCTS selbst auszuprobieren. Dies ist eine WebAR-Anwendung, die erstellt wurde, um Produkte und Lösungen auf interaktive und leicht zugängliche Weise zu präsentieren.

Erfahren Sie in diesem bvik-Webinar der TIK-Partner-Week von unserem Mitglied MRstudios, wie und wo Sie als Marketing-Experte das Potenzial der Technologien gewinnbringend für Ihre Marke und Ihr Unternehmen einsetzen können.

Viele Kunden nutzen AR und VR Tools als leistungsstarkes Vertriebs- und Marketing Tool. Zum einen, damit ihre Sales Mitarbeiter die Produkte immer bei sich haben, gerade wenn es sich um sehr große und komplexe Technologien handelt und zum anderen, um die Funktionalität der Maschinen in Echtzeit präsentieren zu können und um verschiedene Betriebsparameter und Rahmendaten in der App verändern zu können.

Für die Marketing-Abteilung sind die 3D-Echtzeitanwendungen ebenfalls von Interesse, denn sie können diese auf Messen und Produktpräsentationen einsetzen und daraus Videos für Marketing- und Social-Media-Kanäle erstellen.