Marketing-Jobs in der Industrie

Allrounder und Spezialisten für Marketing und Kommunikation

In kleineren und mittelständischen Industriebetrieben besteht die Abteilung Marketing/Unternehmenskommunikation oft nur aus wenigen Personen, die alle Bereiche der internen wie externen Kommunikation verantworten. Größere Konzerne und Unternehmen setzen dagegen meist auf Marketing-Teams mit Spezialisten für die einzelnen Fachbereiche und Schwerpunkte.

Bereiche der Unternehmenskommunikation in der Industrie

Beim Klick auf die verschiedenen Bereiche erhalten Sie jeweils eine Übersicht möglicher Job-Profile mit kurzen Tätigkeitsbeschreibungen und Angaben zu den grundlegenden Voraussetzungen. Die ausführlichen Descriptions können Sie sich kostenfrei herunterladen. (Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird in den Texten nur die männliche Form der Stellenbezeichnungen verwendet.)

Wissenswert und weiterführend

Anmerkung zu „Junior“ und „Senior“

Bei den Job-Beschreibungen wird auch in der Industrie gelegentlich „Junior“ oder „Senior“ als Präfix vor die Berufsbezeichnung gesetzt. Hier spiegeln sich die vorhandene oder nicht vorhandene Berufserfahrung des gesuchten Mitarbeiters wider und – damit natürlich verknüpft – auch die zu erwartenden Gehaltsaussichten. Für die beiden Begriffe gibt es keine allgemein gültige Definition. Die Verwendung variiert teilweise von Firma zu Firma. „Junior“ bedeutet grundsätzlich Berufseinsteiger mit ersten einschlägigen Berufserfahrungen (bis max. 3 Jahre). „Senior“ lässt dementsprechend eine langjährige Berufs- oder Projekterfahrung, eine große Expertise und Teamleitungsfähigkeiten erwarten.

Abkürzungen und Fachbegriffe in Stellenanzeigen

Gerade am Anfang seiner beruflichen Laufbahn stößt man in Stellenbeschreibungen häufig auf Begriffe und Abkürzungen, die einem nicht geläufig sind. Manche hat man bereits gehört, hat aber keine konkrete Vorstellung, was sie bedeuten. Einige Stichwörter haben wir in einem Glossar zusammengestellt.

Weiterführende Infos

shareitforpc.fun