Lade Veranstaltungen

« All Events

Content im B2B ist King – Distribution ist Queen

15.05.2019, 14:00 bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG

Der Wandel im Content Marketing ist allgegenwärtig. Das Content Marketing von heute entfernt sich vom Informations-Overload und setzt den Fokus auf den Nutzer und dessen Bedürfnisse nach RelevanzEmotionen und Interaktion. B2B-Unternehmen und Kommunikationsdienstleister bewegen sich dabei weg vom Silo-Denken hin zu einem ganzheitlichen Ansatz über alle Kommunikationskanäle hinweg.

So hat sich auch das Content Marketing bei Freudenberg Sealing Technologies (FST) in den letzten Jahren stark gewandelt. Weg von Kanal orientiertem Denken hin zu einem crossmedialen Ansatz. Die bvik-Veranstaltung wird einen Ein- und Überblick darüber geben, wie dieser Wandel stattgefunden hat bzw. noch immer stattfindet. Zudem beleuchten wir, welche Kanäle hierbei für FST die wichtigste Rolle spielen und welche Möglichkeiten LinkedIn und WeChat für die Kommunikation von B2B-Unternehmen bieten.

Dies alles und noch viel mehr, erfahren Sie bei unserer bvik-Veranstaltung bei Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG in Weinheim.

Weitere Informationen zum Event finden Sie HIER.

Copyright: Gero Ulmrich

 

Für Mitglieder des bvik ist die Teilnahme kostenlos, von Nicht-Mitgliedern erhebt der bvik einen Kostenbeitrag in Höhe von 235,- EUR zzgl. MwSt.

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (max. 2 Vertreter eines Unternehmens/Agentur) und die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Hotelempfehlungen lassen wir Ihnen sehr gerne auf Anfrage zukommen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Änderungen des Programmablaufs sind vorbehalten.

Mit der Teilnahme an der o.g. Veranstaltung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen zur Nutzung personenbezogener Daten und zur Nutzung von Foto- und Videoaufnahmen an. Mehr Infos anzeigen…

Teilnahmebedingungen einer bvik-Veranstaltung:

  • Die im Rahmen der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Veranstaltungsplanung und Rechnungslegung durch den bvik verarbeitet und gespeichert. Der bvik informiert seine Mitglieder und Interessierte außerdem per E-Mail über Folgeveranstaltungen und themenverwandte Veranstaltungen. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der bvik legt auf seinen Veranstaltungen jeweils die Agenda mit Teilnehmerliste auf der Rückseite auf die Plätze aus. Die Teilnehmerliste wird in dieser Form nur vor Ort ausgegeben und wird den Teilnehmern nicht vorab zur Verfügung gestellt. Mit der Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass Ihr Titel, Vorname, Name und Firmenname auf die Rückseite der Agenda abgedruckt wird.Die Zustimmung zur Verwertung und Nutzung der personenbezogenen Daten durch den bvik kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dazu genügt eine entsprechende Mitteilung per E-Mail an: geschaeftsstelle@bvik.org.
  • Ich bin mir bewusst, dass auf der Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen zur Nutzung auf der bvik-Webseite sowie auf allen weiteren Kanälen des Verbandes sowohl in Print als auch Online erstellt werden. Ich stimme der unentgeltlichen Nutzung zu, kann meine Einwilligung vor Ort aber widerrufen. Sofern Mitarbeiter des bvik darüber explizit in Kenntnis gesetzt wurden, werden sie dies bei ihren Aufnahmen selbstverständlich berücksichtigen.

Beim bvik-Event bei Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG erwarten Sie u.a. folgende Inhalte:

Praxis-Case: Content Marketing bei FST. Ein Unternehmen stellt sich neu auf. 
Isolde Grabenauer, Senior Director Corporate Communications, Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG
Michael Schmitz, Director. Content Architecture, Profilwerkstatt GmbH

Vom Silo-Denken zur cross medialen Content Distribution. Im Verlauf der letzten zwei Jahre hat sich FST im Content Marketing um 180° gedreht. Wurde in der Vergangenheit in Kanälen gedacht und Inhalt explizit für einen solchen aufbereitet, stehen inzwischen Oberthemen im Vordergrund, die kanal übergreifend ausgespielt werden. Bestes Beispiel: Das zweimal jährlich erscheinende Kundenmagazin stellte bis 2017 einen Themen-Silo dar, der digital maximal über Teaser-Artikel rund um das Erscheinungsdatum des Print-Produkts Gehör fand. Inzwischen ist das Magazin Dreh- und Angelpunkt eines halbjährigen Themen-Zyklus, aus dem sich Inhalte für alle Plattformen generieren – Print, Web-Artikel, Social Media Posts, Bewegtbild oder Pressemeldungen. Alles greift ineinander und zahlt auf das gemeinsame Thema ein.

Best-Case: LinkedIn: Zielgruppenansprache par excellence
Jakob Kwiatkowski, Vice President Digital Marketing, Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG
Guter, Kanal spezifisch aufbereiteter Content ist das eine, doch der beste Inhalt ist wertlos, wenn er nicht bei der richtigen Zielgruppe ankommt. Doch wer ist die „richtige Zielgruppe“? Und wo finde ich sie? Wie minimiere ich Streu-Verluste und setze Budgets effizient ein? Für FST hat sich gezeigt, dass kein Kanal so gute Möglichkeiten bietet, wie das Social Network LinkedIn. Hier lassen sich Zielgruppen nicht nur spitz definieren, sondern durch Testings und ausführliche Analysen lässt sich definieren und konkretisieren, wen man wie am besten erreicht.

Forschungsprojekt: Marketing in China mit WeChat – Einsatzformen und Potenziale für ausgewählte deutsche Unternehmen
Prof. Dr. Sven Pagel, Professor für Wirtschaftsinformatik und Medienmanagement Hochschule Mainz

In seinem Vortrag schlägt Prof. Dr. Pagel die Brücke zum chinesischen Markt. Dabei gibt er fundierte ökonomische und redaktionelle Einblicke in eine der vielseitigsten mobilen Applikationen, die derzeit auf dem Markt existieren, WeChat.

Der Experte zeigt auf, welche Marketingpotenziale sich für deutsche Unternehmen durch WeChat auf dem chinesischen Markt bieten. Dabei werden konkrete Marketingaktivitäten ausgewählter Unternehmen in der Umsetzung mit WeChat vorgestellt. Handlungsempfehlungen stellen dar, wie Unternehmen diesen digitalen Kommunikationskanal für eigene Marketingzwecke am effektivsten nutzen können.