Lade Veranstaltungen

« All Events

Vom Dienstleister zum Sparringspartner: Zusammenarbeit von B2B-Unternehmen und -Agenturen

26.09.2019, 14:00 bis 17:30 Uhr

Gastgeber: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH
Veranstaltungsort: SENNEBOGEN Akademie, Straubing

Nicht nur für werbetreibende Unternehmen, sondern auch für ihre externen Marketingdienstleister und Agenturen bringt die digitale Transformation gravierende Veränderungen mit sich. Genau wie ihre Kunden müssen auch Agenturen und Dienstleister sich selbst bzw. ihre Geschäftsmodelle transformieren, um sich an die veränderten Rahmenbedingungen und Bedürfnisse auf Kundenseite anzupassen.

Die Situation für beide Seiten verändert sich, da mit kleinen digitalen Spezialagenturen oder Beratungsunternehmen neue Player auf den Markt der B2B-Agenturen drängen. Und auch in der Zusammenarbeit tut sich vieles, sei es durch den Einsatz von agilen Methoden, neuen Strukturen oder durch verstärktes Insourcing auf Unternehmensseite. Für B2B-Unternehmen stellt sich immer wieder die Frage, welcher Weg zur Einbindung von externem Know-how langfristig am erfolgversprechendsten ist.

Gastgeber SENNEBOGEN stand für das Großprojekt „bauma 2019“ vor der Herausforderung der Koordination verschiedener Dienstleister und Agenturen und zeigt im Praxis-Case, wie eine stimmige Zusammenarbeit funktionieren kann.

Auf der Veranstaltung wird außerdem diskutiert, welche Entwicklungen sich in Zukunft für die Zusammenarbeit von Industrieunternehmen und ihren externen Marketingdienstleistern abzeichnen und was beide Seiten tun können, um die Kunden-Agentur-Beziehungen im B2B weiter zu verbessern. Zu diesem Thema hatte der bvik im April 2019 auch eine Studie veröffentlich, deren Kernergebnisse ebenfalls auf dem Event vorgestellt werden.

Im Vorfeld der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit an einer Produktionsführung teilzunehmen. Hierzu ist eine gesonderte Anmeldung und Rückbestätigung durch die bvik-Geschäftsstelle nötig.

Unser bvik-Event bei Sennebogen wartet mit folgenden Inhalten auf Sie.

Für Mitglieder des bvik ist die Teilnahme kostenlos, von Nicht-Mitgliedern erhebt der bvik einen Kostenbeitrag in Höhe von 235,- EUR zzgl. MwSt.

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Im Vorfeld des Events findet eine Produktionsführung (optional) statt. Bitte melden Sie sich dafür unbedingt gesondert an!

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Änderungen des Programmablaufs sind vorbehalten.

Mit der Teilnahme an der o.g. Veranstaltung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen zur Nutzung personenbezogener Daten und zur Nutzung von Foto- und Videoaufnahmen an. Mehr Infos anzeigen…

Teilnahmebedingungen einer bvik-Veranstaltung:

  • Die im Rahmen der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Veranstaltungsplanung und Rechnungslegung durch den bvik verarbeitet und gespeichert. Der bvik informiert seine Mitglieder und Interessierte außerdem per E-Mail über Folgeveranstaltungen und themenverwandte Veranstaltungen. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der bvik legt auf seinen Veranstaltungen jeweils die Agenda mit Teilnehmerliste auf der Rückseite auf die Plätze aus. Die Teilnehmerliste wird in dieser Form nur vor Ort ausgegeben und wird den Teilnehmern nicht vorab zur Verfügung gestellt. Mit der Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass Ihr Titel, Vorname, Name und Firmenname auf die Rückseite der Agenda abgedruckt wird.Die Zustimmung zur Verwertung und Nutzung der personenbezogenen Daten durch den bvik kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dazu genügt eine entsprechende Mitteilung per E-Mail an: geschaeftsstelle@bvik.org.
  • Ich bin mir bewusst, dass auf der Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen zur Nutzung auf der bvik-Webseite sowie auf allen weiteren Kanälen des Verbandes sowohl in Print als auch Online erstellt werden. Ich stimme der unentgeltlichen Nutzung zu, kann meine Einwilligung vor Ort aber widerrufen. Sofern Mitarbeiter des bvik darüber explizit in Kenntnis gesetzt wurden, werden sie dies bei ihren Aufnahmen selbstverständlich berücksichtigen.

Folgende Vorträge erwarten Sie u.a. bei SENNEBOGEN:

Praxis-Case SENNEBOGEN: Entwicklung der Marketingabteilung und Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern am Beispiel bauma
Michael Ibarth, Director Marketing Unternehmenskommunikation & Florian Attenhauser, Leiter Schulung, beide SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH

  • Marketing Strategie mit dem bauma Fokus: alle 3 Jahre steht die Branche Kopf
    • Seit 50 Jahren auf der bauma vertreten: wie sich die Messe immer wieder neu erfindet
    • Veränderungen der Marketing-Landschaft bei SENNEBOGEN in den letzten 10 Jahren
    • Wohin entwickeln wir uns als Unternehmensmarketing? Vom klassischen zum modernen Marketing.
  • Praxisbeispiel bauma 2019
    • Herausforderung:  Einer für alles – oder für alles einen Spezialisten? Wie für die bauma mehr als 15 Dienstleister und Agenturen zusammenspielen und wie man die Übersicht behält.
    • Brauchen Spezialisten einen Spezialisten? - Reichen im Unternehmensmarketing nicht auch Generalisten, oder muss ich verstehen, was der Dienstleister entwickelt? Welche Sprache eint uns?
  • Ausblick
    • Die Bedeutung der Marketingabteilung im Unternehmen: Marketing in der Vermittlerrolle zwischen den Fachabteilungen, Kunden und Service. Wie wir den Input aus Messe und Außenwelt in die Unternehmen transportieren und nutzen.

Impuls-Vortrag: B2B-Agenturwelt im Wandel
Boris Janda, Geschäftsführer, JANDA+ROSCHER GmbH & Co. KG

  • Der Wandel in der Agenturwelt kurz dargestellt über 30 Jahre Agenturentwicklung
    • Von der Designagentur zu eine Brand- und Kampagnenagentur mit eigener Digitalabteilung.
    • Meilensteine in der Agenturentwicklung (Kunden, Qualifikation des Personals, Agenturangebot)
    • Veränderung bei den Kunden (Bewusstsein für Marketingkommunikation und Markenbild, Mitarbeiterqualifikation, Themen)
  • Ausführung zum Ist-Stand im Veränderungsprozess
    • Agenturen
    • Kunden
  • Chancen, Risiken
    • Technologien
    • Kundenentwicklung
    • Neue Mitbewerber für Agenturen
    • Eigenes Personalrekrutierung
    • Usw.
  • Persönliche Bewertung:
    • Was macht eine gute Kundenbeziehung aus?
    • Wohin werden sich die Kunden entwickeln?
    • Wohin müssen sich die Agenturen entwickeln?