Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Forming The Future – Industrie 4.0 sichtbar machen

17.05.2018, 14:45 bis 18:00 Uhr

Gastgeber: Schuler AG, Göppingen
Veranstaltungsort: Schuler Innovation Tower, Göppingen

Im Zuge der Digitalisierung stehen B2B-Marketer vor der Fragestellung, mit welchen Maßnahmen und über welche Kanäle sie das Thema Industrie 4.0 darstellen können. Wie kann eine einheitliche Customer Experience und Markenwahrnehmung auch an neuen Touchpoints, wie der virtuellen Inbetriebnahme einer Maschine, gewährleistet werden? Wie gelingt dabei der interne Change-Prozess und welche Tools helfen in der Umsetzung?

Forming The Future

Impulse zu diesen Themen sowie Antworten aus der Praxis im Bereich Maschinenbau erfuhren die Teilnehmer im Rahmen der bvik-Veranstaltung im neuen Schuler Innovation Tower.

Folgende Vorträge fanden statt:

Impulsvortrag: Change-Prozess im Kontext Industrie 4.0: Digitalisierungspotenzial mit strategischen Orientierungsmitteln entfalten
Referent: Michael Lechner, Innovationsberater, Partner des WOIS INNOVATION INSTITUTS

Die rapide Entwicklung der Kommunikations- und Informationstechnologie verändert unseren Alltag. Bei Produktionsgütern sind Big Data, Analytics, Predictive Maintenance, Machine Learning und Künstliche Intelligenz die Treiber der Industrie 4.0 – Ökonomie und Technologie treiben diese Automatisierung weiter voran. Bereiten Sie Ihr Unternehmen gezielt mit strategischen Orientierungsmitteln auf diese Anforderungen vor. Die neuen Gewinner bespielen diese Entwicklung pro-aktiv!

Industrie 4.0 sichtbar machen: Praxis-Case Messe Euroblech: Schuler Smart Press Shop
Referenten: Martina Rothenberger, Head of Integrated Communications & Heino von Dreele,  Head of Marketing & Communications (beide Schuler Pressen GmbH), Andreas Kienle, Schmidhuber Brand Experience; Marcel Heller, Heller Designstudio

Auf der Fachmesse EuroBLECH 2016 in Hannover zeigte Schuler mit dem Konzept „Smart Press Shop“, wie sich durch Lösungen zur Vernetzung in der Umformtechnik nicht nur die Prozesssicherheit, sondern auch die Wirtschaftlichkeit der Produktion erhöhen lässt. Anhand des Praxis-Cases erfuhren die Teilnehmer, wie es Schuler gelungen ist, das Thema Industrie 4.0 und dessen Weiterentwicklung bei Schuler auf einem Messestand zu visualisieren. Die Referenten gingen auch darauf ein, wie man die Vertriebsmannschaft bei diesen neuen digitalen Themen erfolgreich mitnehmen kann. Auch ein Ausblick auf die Weiterentwicklung des Smart Press Shop und die Präsentation für die EuroBLECH 2018 wurde im Vortrag gegeben.

Virtuelle Presswerksplanung – Chancen und Nutzen der Digitalisierung
Referenten: Stephan Paul, Head of Customer Service Center & Product Management Service & Martin Timm, Process Manager Schuler Service (beide Schuler Pressen GmbH)

Bildergalerie:

 

Heino von Dreele  Heino von Dreele, Diplom-Betriebswirt
Head of Marketing & Communications, Schuler Pressen GmbH
Heino von Dreele wurde am 11. Februar 1964 in Osnabrück geboren. Den akademischen Grad des Diplom-Betriebswirt erlangte er Ende 1990 an der Fachhochschule in Münster, Westfalen. Nach Stationen im Vertrieb und Management in Direktvertriebsunternehmen wie bofrost, Vorwerk und Eismann war er für Nestlé Deutschland im Bereiche Marketing und Sales tätig. 2005 wechselte er in die Geschäftsleitung der Erfurt & Sohn KG. Dort war er für die Bereiche Marketing, Werbung und PR verantwortlich. Seit 2012 arbeitet er bei der Schuler Pressen GmbH in Göppingen, wo er ab 2016 die Position des Head of Marketing & Communications übernommen hat.
Michael Lechner  Michael Lechner, MBA Dipl.-Ing. (FH)
Innovationsberater, Partner des WOIS INNOVATION INSTITUTS
Michael Lechner, Jahrgang 1971, studierte Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Produktentwicklung an der Hochschule Coburg. Nach dem Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) im Jahr 1999 wurde er Partner des WOIS INNOVATION INSTITUT in Coburg.
Seit dieser Zeit ist er Berater in zahlreichen Projekten für internationale Unternehmen, in differenzierten Branchen, um Innovationsprozesse im Bereich der strategischen Unternehmensausrichtung sowie der Produkt- und Prozessentwicklung zu treiben. Michael Lechner ist Miterfinder zahlreicher nationaler und internationaler Patente und Mitautor diverser Veröffentlichungen sowie Co-Autor des Buches „Die Unlogik der Innovation“. 2015 absolvierte er seinen Master of Business Administration an den Universitäten Steinbeis-Hochschule-Berlin, De Paul University Chicago und der Kelly School of Business-University of Indiana.
Martina Rothenberger  Martina Rothenberger, Dipl.-Betriebswirtin (FH)
Head of Integrated Communications bei der Schuler AG
Martina Rothenberger studierte Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing im In-und Ausland. Nach verschiedenen Marketingpositionen in den Branchen Dienstleistungsmarketing und Tourismus kam sie 1999 zur Schuler AG.
Bei Schuler durchlief sie an zwei Standorten in fortlaufenden Karrierestufen verschiedene Positionen im Produktmarketing und Eventmanagement. Seit 2016 verantwortet sie als Leiterin der Abteilung Integrated Communications den international aufgestellten Bereich Trade Fairs & Events, sowie den Bereich der internen und externen Unternehmenskommunikation.