Lade Veranstaltungen

« All Events

Messebesucher verschwommen

Die Messebeteiligung von morgen: Zwischen Effizienz und Emotionen

19.02.2020, 10:00 bis 13:30 Uhr

Gastgeber: AUMA – Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.
Veranstaltungsort: Messe Berlin GmbH
Messebeteiligungen sind aus dem B2B-Marketing nicht wegzudenken. Dies bestätigt Jahr für Jahr auch die bvik-Studie, laut der die Messe noch immer das wichtigste Marketinginstrument von B2B-Unternehmen ist. Doch wie können Sie Ihre Messeauftritte fit und sicher für die Zukunft machen? Neben (un)bekannten Informationen zur Argumentation pro Messe werden Ihnen in diesem bvik-Workshop neue Fakten aus der Messe-Forschung vorgestellt. Es soll die Frage beantwortet werden, wer was beitragen kann/muss/soll, um Messen für alle Beteiligten zukunftsfest zu machen.
Erarbeiten Sie interaktiv mit den Experten des AUMA, welchen Beitrag Aussteller, Besucher, Veranstalter und Dienstleister dazu leisten können/müssen/sollen. Und auch, wie der AUMA als Dachverband der deutschen Messewirtschaft Unternehmen bei der Effizienzsteigerung von Messebeteiligungen unterstützen kann.

In verschiedenen Table Sessions beleuchten wir die Effizienzsteigerung von Messebeteiligung unter folgenden Gesichtspunkten:

    • Budget sparen durch Förderprogramme
    • Messebeteiligung planen mit fundierten Daten
    • Messe als Exportplattform in Deutschland und weltweit
    • Praxis-Tipps von Toolbox bis MesseNutzenCheck

Einblicke in den Ablauf des Workshops finden Sie HIER.  Änderungen des Ablaufs sind vorbehalten.

Direkt im Anschluss an die Veranstaltung findet ein bvik-Messerundgang über die bautec statt. Bei Interesse melden Sie sich dafür bitte gesondert an.

Im Bereich Themen & Tools finden Sie auch ein neu aufbereitetes bvik-Whitepaper zum Thema „Messekommunikation im B2B„. Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

Für Mitglieder des bvik ist die Teilnahme kostenlos, von Nicht-Mitgliedern erhebt der bvik einen Kostenbeitrag in Höhe von 250,- EUR zzgl. MwSt.

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (pro Unternehmen max. 2 Teilnehmer) und die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Änderungen des Ablaufs sind vorbehalten.

Mit der Teilnahme an der o.g. Veranstaltung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen zur Nutzung personenbezogener Daten und zur Nutzung von Foto- und Videoaufnahmen an. Mehr Infos anzeigen…

Teilnahmebedingungen einer bvik-Veranstaltung:

  • Die im Rahmen der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Veranstaltungsplanung und Rechnungslegung durch den bvik verarbeitet und gespeichert. Der bvik informiert seine Mitglieder und Interessierte außerdem per E-Mail über Folgeveranstaltungen und themenverwandte Veranstaltungen. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der bvik legt auf seinen Veranstaltungen jeweils die Agenda mit Teilnehmerliste auf der Rückseite auf die Plätze aus. Die Teilnehmerliste wird in dieser Form nur vor Ort ausgegeben und wird den Teilnehmern nicht vorab zur Verfügung gestellt. Mit der Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass Ihr Titel, Vorname, Name und Firmenname auf die Rückseite der Agenda abgedruckt wird.Die Zustimmung zur Verwertung und Nutzung der personenbezogenen Daten durch den bvik kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dazu genügt eine entsprechende Mitteilung per E-Mail an: geschaeftsstelle@bvik.org.
  • Ich bin mir bewusst, dass auf der Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen zur Nutzung auf der bvik-Webseite sowie auf allen weiteren Kanälen des Verbandes sowohl in Print als auch Online erstellt werden. Ich stimme der unentgeltlichen Nutzung zu, kann meine Einwilligung vor Ort aber widerrufen. Sofern Mitarbeiter des bvik darüber explizit in Kenntnis gesetzt wurden, werden sie dies bei ihren Aufnahmen selbstverständlich berücksichtigen.

Folgende Inhalte warten beim Workshop auf Sie:

Neben (un)bekannten Informationen zur Argumentation pro Messe werden neue Fakten aus der Messe-Forschung vorgestellt. Es soll die Frage beantwortet werden, wer was beitragen kann/muss/soll, um Messen für alle Beteiligten zukunftsfest zu machen. Interaktiv wird erarbeitet, welchen Beitrag Aussteller, Besucher, Veranstalter und Dienstleister dazu leisten können. Und auch, wie der AUMA als Dachverband der deutschen Messewirtschaft Unternehmen bei der Effizienzsteigerung von Messebeteiligungen unterstützen kann.

Neben einem Impulsvortrag werden in zwei Table Sessions gemeinsam Inhalte erarbeitet bzw. diskutiert.

Table Session 1
Messen zukunftsfest machen:
Welchen Beitrag können Aussteller/Besucher/Veranstalter/Dienstleister leisten?

Die Arbeit erfolgt in vier Gruppen, wobei die Teilnehmer an einer Themen-Insel beginnen und innerhalb der Session alle Inseln ansteuern.

Table Session 2
Effizienzsteigerung von Messebeteiligungen

Thema 1: Budget sparen durch Förderprogramme
Erfahren Sie mehr über Förderprogramme von Bund und Ländern auf Messen in Deutschland und weltweit.

Thema 2: Messebeteiligung planen mit fundierten Daten
Lernen Sie mehr darüber, wie objektive Messedaten Ihnen helfen, genau die Messe zu identifizieren, die zu Ihren Unternehmenszielen passt. Und erfahren Sie mehr darüber, wo Sie diese Informationen finden können.

Thema 3: Messe als Exportplattform in Deutschland und weltweit
Hier gibt es Antworten auf die Frage, warum Messen Exportplattformen sind. Und mit welchen Informationen der AUMA Sie bei Ihren Messeaktivitäten im In- und Ausland unterstützen kann.  

Thema 4: Praxis-Tipps von Toolbox bis MesseNutzenCheck
Tipps zur erfolgreichen Messebeteiligung und wie der MesseNutzenCheck Sie bei der Effizienzmessung Ihrer Messebeteiligung unterstützt, stehen hier im Mittelpunkt. 

Die Arbeit erfolgt in vier parallelen Gruppen, es gibt zwei aufeinanderfolgende Durchgänge. Jeder Teilnehmer kann also zwei Themen wählen.

Jede Runde beginnt mit einem kurzen Impuls durch den AUMA. Darauf folgt eine Diskussion mit Fragen/Antworten bzw. Erfahrungsaustausch. 

Änderungen des Ablaufs sind vorbehalten.