„Digitale Skills und agile Arbeitsmethoden gewinnen an Bedeutung.“

TIK-Referenten im Gespräch: Anna-Maria Karl (Daimler AG)

Im Interview mit dem bvik erklärt TIK-Referentin Dr. Anna-Maria Karl, welche Skills Mitarbeiter in Zeiten der Digitalisierung unbedingt mitbringen sollten, mit welchen Maßnahmen Daimler auf die veränderten Anforderungen reagiert und warum HR und Marketing zukünftig enger zusammenarbeiten müssen. Weiterlesen

Zukunftsfähig durch professionelles B2B-Marketing – bvik Quartalsbericht I-2019

Professionalisierung der Unternehmenskommunikation im B2B in allen Bereichen und auf allen Kanälen bedeutet ein nachhaltiges Investment in die Zukunftsfähigkeit. Marketing-Kommunikation, die sich an den neuen Trends ausrichtet, leistet daher nachweislich einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfungskette in der Industrie.

Die große Dynamik im Wachstum des Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. und das Innovationspotenzial der Mitglieder zeigen, dass mittlerweile ein Umdenken eingesetzt hat und professionelles Marketing für die Zukunftssicherung auf der Agenda der Unternehmen steht. Die vielen vorgestellten Best Cases im Rahmen der Events belegen zusätzlich, dass mittlerweile etwas im B2B-Mittelstand in Bewegung gekommen ist.

 

Weiterlesen

„Wir müssen Silo-Denken aufbrechen, um eine reibungslose Customer Journey möglich zu machen!“

bvik-Mitglied Steffanie Rohr über die Herausforderungen in der Industrie und die neuen Aufgaben des Marketings im Kontext der Digitalisierung.

Im Interview mit dem bvik macht Steffanie Rohr deutlich, warum es wichtig ist, dass deutsche Industrieunternehmen einen Kulturwandel vollziehen und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Außerdem erklärt Sie, welche neuen Aufgaben die Marketingabteilung für sie im Kontext der Digitalisierung übernehmen muss und warum der TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION ein Feuerwerk an Fachwissen und Inspiration wird.

Weiterlesen

Unternehmen müssen früh genug Trends setzen!

TIK-Referenten im Gespräch: Stefan Hentschel (Google Germany GmbH)

Im Interview mit dem bvik erklärt Stefan Hentschel, warum deutsche Industrieunternehmen Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung haben, welche Rolle das B2B-Marketing in Zukunft einnehmen muss und wie es gelingt, aus dem Management-Mainstream auszubrechen.

Weiterlesen

Messen im B2B: Besuchermenge oder Besucherqualität – was zählt wirklich?

Messen sind seit Jahren das Marketinginstrument Nummer eins, auf das im B2B-Bereich die größten Budgets entfallen. Dies bestätigt die jährliche bvik-Studie „B2B-Marketing-Budgets“. Doch was ist für Industrieunternehmen bei der Auswahl der Messen wichtiger, die Besuchermenge oder doch die Besucherqualität?

Weiterlesen

Das moderne Marketing-Mandat – So verändert sich die Rolle des CMO

Als Experte für digitale Transformation weiß Jan Pilhar ganz genau, an welchen Stellschrauben das Marketing drehen muss, um die Digitalisierung für das eigene Unternehmen erfolgreich zu nutzen. In seinem Blog-Beitrag erklärt er, wie sich die Rolle und die Aufgaben von CMOs und Marketingleitern im Unternehmen verändern.

Weiterlesen

Social Selling – Der Weg zum Verkaufserfolg

Social Selling bietet Unternehmen die Möglichkeit, über soziale Netzwerke potenzielle Kunden zu identifizieren und mit ihnen in Kontakt zu treten. Außerdem eignet es sich zur Kontaktpflege. Doch um mit Social Selling erfolgreich zu sein, müssen im Unternehmen die notwendigen Voraussetzungen geschaffen werden.

Weiterlesen

Wie schaffen wir ein digitales deutsches Wirtschaftswunder? – 5 Impulse

Trotz der längst allgegenwärtigen digitalen Transformation haben viele B2B-Unternehmen noch großen Nachholbedarf in vielen Bereichen: Eine digitale Durchdringung hat noch nicht stattgefunden und auch das Umdenken in den Firmen geht nur schleppend voran. Was ist zu tun? Expertise holen, Wissen teilen, Zäune einreißen!

Weiterlesen

B2B-Trends 2019: 5 Thesen zur Zukunft des Marketing

Welche B2B-Trends 2019 zeichnen sich ab? Digitale Technologien werden den Alltag im B2B-Marketing weiter massiv verändern. Das bedeutet, Unternehmen werden künftig immer mehr Prozesse automatisieren. Außerdem werden sie ihre Produkte und Themen auf völlig neue Art präsentieren können. Und sie werden dank künstlicher Intelligenz (AI) darüber hinaus in der Lage sein, noch besser und individueller auf die Bedürfnisse ihrer Zielgruppen einzugehen. Lesen Sie im bvik-Trendpaper „Künstlich – virtuell – menschlich: Fünf Thesen zur Zukunft des B2B-Marketings“ mehr zu den Veränderungen und Auswirkungen der Technologien für Organisationen wie Mitarbeiter. Weiterlesen