Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vom Hidden Champion zum Brand Champion: Erfolgreiche Markenführung im B2B

21.02.2019, 14:30 bis 18:00 Uhr

Gastgeber: HIMA Paul Hildebrandt GmbH
Veranstaltungsort: HIMA Paul Hildebrandt GmbH, Brühl

Hidden Champions wie das Familienunternehmen HIMA aus Brühl bei Mannheim mit 800 Mitarbeitern stehen im Zentrum der digitalen Veränderung in der Industrie. Viele Unternehmen wandeln sich dabei vom reinen Produktlieferanten zum Lösungsanbieter. Die neuen Leistungsversprechen müssen natürlich im Markenauftritt widergespiegelt werden, denn professionelle Markenführung ist für den Erfolg im B2B-Bereich essentiell. Die Zeiten von statischen Marken sind jedoch vorbei. Der fortwährende Wandel und die digitale Transformation verschonen auch nicht das Branding. Daher sind heute fluide Marken erfolgreich. Diese passen sich an den jeweiligen Kanal oder die jeweilige Zielgruppe an und bleiben dabei dennoch unverwechselbar und transportieren konsistente Werte.

Während der bvik-Veranstaltung erhielten die Teilnehmer Einblicke in Rebranding Prozesse aus verschiedenen Perspektiven. 

Smart Safety: Sicherheit bekommt ein neues Gesicht – Wie sich ein Familienunternehmen im digitalen Zeitalter neu positioniert
Dirk Bolz, Director Global Marketing, HIMA Paul Hildebrandt GmbH

HIMA ist der führende Anbieter für industrielle Sicherheitstechnik. In diesem Umfeld vermarkten Ingenieure komplexe Lösungen und Produkte an Fachexperten. Der Markenauftritt von HIMA war daher bislang eher nüchtern und „technisch“. Mit der digitalen Transformation verändert sich jedoch der Markt, die Anforderungen an die Kommunikation steigen. HIMA hat die Chance erkannt, die eigene Marke jetzt emotional aufzuladen und sich so im Wettbewerb eindeutiger zu positionieren.
Das Familienunternehmen wandelt sich vom Produkthersteller zum global vernetzten Premiumanbieter smarter Safety-Lösungen. Marketing treibt diesen Wandel voran. Dirk Bolz gab vor Ort einen exklusiven Einblick, was bisher erreicht worden ist.

„Smart ist eine Geisteshaltung“ (Steffen Philipp)

Als Basis war sehr schnell klar, dass der Family Spirit von innen nach außen mit Leben befüllt werden muss. So wurden in Workshops sowohl Mitarbeiter eingebunden, als auch eine weltweite Kundenbefragung durchgeführt. Das Resultat – HIMA als Problemlöser – wurde 2017 zunächst intern implementiert, bevor im Anschluss der externe Rollout folgte. Die Neupositionierung der HIMA mit dem Smart Safety Hub als Knotenpunkt sei aber noch eine sehr junge Reise, so Bolz, ein kontinuierlicher Prozeß, der nie endet.

Fluide Markenführung: Kommunikation in einer Welt, die verschwindet
Sebastian Callies, Geschäftsführender Gesellschafter von Callies & Schewe

Die Digitalisierung ist in vollem Gang: Kunden suchen Halt und Orientierung in einer Welt, die vor ihren Augen verschwindet. Wie kann Kommunikation in diesem Umfeld überhaupt noch funktionieren? Im Vortrag von Sebastian Callies erfuhren die Teilnehmer, wie Sie sich mit fluider Markenführung erfolgreich positionieren – und so dauerhaft erfolgreich bleiben und welche neue Rolle der Markenmanager in diesem Kontext einnimmt.

Markenauftritt: rigide vs. fluide

Aus der Sicht des Experten muss sich die B2B Marke der Zukunft über eine stufenweise Entwicklung generieren. Wichtig sei ein neues Mindset und die Akzeptanz ders Silicon Valley Spirits „Speed is better than perfection“, sieht Callies die Anforderung an die neue Einstellung der Kunden, dass alles immer sofort verfügbar sein müsse.

Praxisvortrag: Aus der Nische zur Marke
Volker Kohlstetter, Mitbegründer und Geschäftsführer, xft GmbH
Friederike Sahm, Marketing Managerin, xft GmbH

IT-Dienstleister aus dem SAP-Umfeld sind in einem Markt der Ähnlichkeiten: Viele bieten vergleichbare Services, Unterschiede sind für potenzielle Kunden kaum auszumachen. Die Dienstleister setzen in der Kommunikation daher meist auf ihre Kontakte und ihre Kompetenz in der Nische. Das wird künftig nicht mehr reichen, dachte sich die xft GmbH aus Walldorf – und begann, sich als Marke zu verstehen. Was das ausgelöst hat und wo die Reise hinführen wird erläuterten Volker Kohlstetter und Friederike Sahm den Marketing-Experten Ihren integrativen und fluiden Ansatz.

Bildergalerie:

 

Dirk Bolz ist seit April 2016 bei HIMA und verantwortet als Director Global Marketing die Neuausrichtung der Unternehmensmarke. Er steuert darüber hinaus den Aufbau einer globalen Marketingorganisation sowie die Digitalisierung seines Fachbereichs.

Vor seiner Zeit bei HIMA war Bolz mehrere Jahre bei der internationalen Moeller Gruppe in leitenden Positionen der internen und externen Kommunikation tätig. Nach dem Verkauf des Unternehmens an den US-Industriekonzern Eaton übernahm er dort die Leitung der Marketingkommunikation für den Electrical Sector EMEA.

Sebastian Callies (39) ist Geschäftsführender Gesellschafter von Callies & Schewe Kommunikation in Mannheim, der B2B-Markenagentur für das digitale Zeitalter. Die Agentur berät börsennotierte Unternehmen und mittelständische Hidden Champions aus IT und Industrie.

 

Volker Kohlstetter ist Mitgründer und Geschäftsführer der xft GmbH. Der SAP-Partner mit Sitz in Walldorf ist seit 2002 branchenübergreifend auf Dokumenten- und Informationsmanagement spezialisiert.