Lade Veranstaltungen

« All Events

Insights der Konradin Mediengruppe: Von den Trends der Printmedien-Produktion bis zur Fachpressearbeit

28.02.2018, 9:30 bis 14:00 Uhr

Gastgeber: Konradin Mediengruppe, Leinfelden-Echterdingen
Veranstaltungsort: Konradin Mediengruppe, Leinfelden-Echterdingen

Pressearbeit ist nur etwas für große Konzerne? Irrtum. Pressearbeit ist auch für kleine und mittelständische Unternehmen wichtig, um den Kontakt zum Kunden herzustellen und das eigene Image zu pflegen. Sie soll Medien dazu bewegen, möglichst positiv, regelmäßig und umfassend über eine Firma zu berichten. Um dieses Ziel zu erreichen, muss ein Unternehmen einige Regeln einhalten.

Diese beleuchtet der bvik-Workshop beim Konradin Verlag in Leinfelden-Echterdingen. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Themen Fachpressearbeit und Trends in der Printmedien-Produktion am Beispiel der Katalog-Herstellung. Auch in Zeiten der Digitalisierung sind gedruckte Produktkataloge im B2B-Bereich neben ihren digitalen Versionen für viele Unternehmen nicht wegzudenken. Dabei müssen jedoch die gestiegenen Anforderungen der Kunden an moderne Printmedien berücksichtigt werden.

Genauere Informationen entnehmen Sie dem Inhalt.

Für Mitglieder des bvik ist die Teilnahme kostenlos, von Nicht-Mitgliedern erhebt der bvik einen Kostenbeitrag in Höhe von 250,- EUR zzgl. MwSt.

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (pro Unternehmen max. 2 Teilnehmer) und die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Änderungen des Ablaufs sind vorbehalten.

Inhalt

Effektive Pressearbeit: Wie gelangen Unternehmens-Meldungen in die Print- und Online-Medien der Fachpresse?
Werner Götz, Chefredakteur Industrieanzeiger

Pressearbeit ist für kleine und mittlere Unternehmen enorm wichtig. Nur selten sprechen Leistungen und Produkte für sich allein. Deshalb soll die PR auch nachhaltig und wirksam sein. Doch dabei kann man viel falsch machen. Schon die allererste Hürde will überwunden werden: die Redaktionen. Diese sind in erster Linie ihren Lesern verpflichtet und nicht den PR-Agenturen und Unternehmen. Zu beachten ist zudem, auch Redakteure sind eine Zielgruppe, die richtig angesprochen werden will.

Sie erhalten Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Do´s and Dont´s sind im Umgang mit Redaktionen zu beachten?
  • Welche Inhalte benötigt die Fachpresse?
  • Was ist der Unterschied zwischen Werbung und PR?

Q&A und Gruppendiskussion und Mindsetting in vier Redaktionsgruppen

In interaktiven Modulen werden Ihre Fragen zu aktuellen Themen beantwortet und Ihnen Checklisten zum Umgang mit diesem wichtigen und hochsensiblen Bereich an die Hand gegeben. Sie erhalten Insights von Experten und Redakteuren der Konradin Mediengruppe sowie eine gemeinsame Vertiefung in Arbeitsgruppen in Mindsetting-Atmosphäre und eine Führung durch die Druckerei.

Trends in der Printmedien-Produktion am Beispiel der Katalog-Herstellung
Gerd Lutzeier, Geschäftsführer Konradin Durck GmbH und Heckel GmbH

Gedruckte Kataloge sind nach wie vor ein zentrales Verkaufsmedium, teilweise erleben sie aktuell sogar eine Renaissance oder reine Onlineriesen wie Zalando legen Printkataloge auf. Hinzu kommt die wachsende Komplexität durch das Expandieren des Mittelstandes, dies zieht die Notwendigkeit des Datenmanagements in mehreren Sprachen nach sich.

Wir beantworten für Sie folgende Problemstellungen:

  • Welche Trends gibt es aktuell in der Printkataloge-Produktion?
  • Welche „Fallen“ können im Zuge der ansteigenden Mehrsprachigkeit vermieden werden?
  • Beispiele aus der Praxis, die zur Vermeidung von Zusatzkosten dienen.

Informationen zur Konradin Mediengruppe:

Die Konradin Mediengruppe gehört mit ca. 600 Mitarbeitern zu den größten Anbietern von Fachinformationen im deutschsprachigen Raum. Das Portfolio des 1929 von Robert Kohlhammer gegründeten Unternehmens umfasst eine Vielzahl an Fachmedien, Wissensmagazinen, Online-Portalen und Fachveranstaltungen. Ergänzt wird das Medienangebot durch Dienstleistungen von Corporate Publishing bis zur industriellen Medienproduktion.

Weitere Informationen zum Ablauf und Inhalt des Workshop entnehmen Sie der Agenda.

Ziele
  • Sie erhalten Insights in effektive Pressearbeit.
  • Sie bekommen Checklisten zum Umgang mit Unternehmens-Meldungen an die Hand.
  • Wir führen Sie in die Trends der Printmedien-Produktion ein.
  • Erhalten Sie Einblicke in den Knigge im Umgang mit Redaktionen.
Zielgruppe
  • Marketingverantwortliche aus Industrieunternehmen
  • Marketing-Communications-Manager
  • Kommunikationsverantwortliche aus Agenturen
  • Referenten Unternehmenskommunikation
  • Public Relations Manager
Referenten
Werner_Götz Werner Götz
Chefredakteur Industrieanzeiger
Werner Götz, Jg. 1960, ist seit Januar 2006 Chefredakteur der Fachzeitschrift Industrieanzeiger. Zugleich verantwortet er seit Oktober 2013 die Zeitschrift Beschaffung Aktuell und seit etwa neun Jahren die Quality Engineering der Konradin Mediengruppe in Leinfelden. Seit dem 1. Oktober 2013 ist er auch Mitglied des Management Boards der Konradin Mediengruppe, zuständig für Redaktion und Online.
Gerd_Lutzeier Gerd Lutzeier
Geschäftsführer Konradin Druck GmbH und Heckel GmbH
Gerd Lutzeier, Jg. 1963, ist seit 1991 bei der Konradin Mediengruppe und verantwortet seit 2008 die industriellen Druckereien (Standorte Stuttgart/Leinfelden und Nürnberg) als Geschäftsführer. Herr Lutzeier ist Mitglied der Geschäftsleitung der Konradin Mediengruppe. Herr Lutzeier studierte nach dem Abschluss einer Lehre als Offsetdrucker an der Stuttgarter Hochschule der Medien den Ingenieursstudiengang Druckereitechnik.