Digitale Transformation - Definiton & Bedeutung im Marketing

Digitale Transformation

Die digitale Transformation wird auch als digitaler Wandel bezeichnet. Sie beschreiben einen in digitalen Technologien begründeten Veränderungsprozess, der in wirtschaftlicher Hinsicht hauptsächlich Unternehmen betrifft. Häufig wird dieser von veränderten Kundenanforderungen stark beeinflusst. Basis ist eine digitale Infrastruktur in der immer schneller digitale Technologien entwickelt werden und somit den Weg für weitere Technologien ebnen. Insbesondere jüngere Mitglieder unserer Gesellschaft sind die treibende Kraft dieses Wandels.

Digitale Transformation im Marketing

Die Reklame/Werbung von gestern ist Vergangenheit. Die Ausgaben für Werbung im Internet haben längst die klassische Fernsehwerbung überholt. Auch Werbung in sozialen Medien hängen klassische Printwerbung ab. Hier sind jeweils zweistellige Wachstumsraten zu verzeichnen. Aber die Bespielung anderer Kanäle ist nicht der Kern der digitalen Transformation sondern nur eine Nebenerscheinung.

Herausforderungen

Die Herausforderungen für die Marketingabteilungen sind:

  • Veränderung der Anforderungen im Kundendialog
  • Bespielung veränderter Kanäle
  • Plattformen als Verkaufs- und Kommunikationsmedium
  • Hoheit über Daten und intelligente Verwendung
  • Aufbrechen von der Organisationsstrukturen im Unternehmen (Vertrieb, IT, Marketing, PR)
  • extrem schnelle Reaktionszeiten

Veränderungen

Darüber hinaus verschmelzen Interaktion und Transaktion: Dort, wo früher geworben wurde, kann man heute auch kaufen. Plakate sind mit QR-Code ausgestattet und über die Landingpage gelangt man mit wenigen Klicks zum Kauf-Button. Und umgekehrt: Große E-Commerce-Plattformen bieten anderen Unternehmen Werbeflächen an. Das Verschmelzen von Werbung und Verkauf führt dazu, dass das Marketing näher an den Vertrieb rückt. Marketingleiter werden zunehmend daran gemessen (KPI) , wie sie den Vertrieb unterstützen. Das größte Gut des Marketingleiters sind Daten und die daraus resultierenden Bedürfnisse der Kunden. Auf ihrer Basis können Mehrwertdienste oder sogar neue Geschäftsmodelle entwickelt werden. Um diesen Datenschatz zu heben, benötigen Unternehmen nicht nur moderne Marketing-Technologien. Sie müssen auch die organisatorischen Voraussetzungen in der Marketingabteilung schaffen, um die Leistungsfähigkeit der Technologie voll ausschöpfen zu können.

Organisation

Die Digitalisierung bringt neue Arbeitsweisen mit sich. Effizienz, Transparenz und Vernetzung sind die Schlagwörter. Um die Vorteile der neuen Strukturen jedoch zu nutzen, muss vor allem die interne Transformation voran getrieben werden. Unternehmen müssen ihre Teams zur interaktiven und übergreifenden Zusammenarbeit führen. Zudem kann Automation einen großen Teil der vielen kleinen und manuellen Aufgaben, die derzeit in der Summe noch viel Zeit kosten, übernehmen. Insbesondere für kleinere Teams ist das von großem Vorteil, da Ressourcen besser eingeteilt werden können.

Derzeitige Trends

Big Data, AI, VR & AR, Plattformen, Digital Asset Management, KI, Chatbots, Voice-Integration, Marketing Automation