Exzellenz schaffen - Sonja Piontek

Entfaltung echter Exzellenz – TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION 2022

Gerade im Marketing der Zukunft sind zum Exzellenzentfalten ein völlig neues Mindset, neue Werkzeuge und ein deutlich mutigeres Herangehen erforderlich. Neben dem Aufbau einer starken digitalen Präsenz, liegt der Fokus vor allem auf der Entwicklung unvergesslicher Customer Experiences. Die Münchnerin spricht mit dem bvik über ihre Keynote zum TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION 2022, welche spannenden Einblicke in internationale Best Practice Kampagnen es gibt, die neben top Kundenratings enormen ROI erzielen. 

TIK-Referentin Sonja PiontekSonja Piontek
Brand & Marketing Thought Leaderin, Bestseller Autorin und Referentin

Sonja Piontek ist eine international preisgekrönte Brand & Marketing Thought Leaderin, Bestsellerautorin und gefragte Rednerin mit einem außergewöhnlichen Lebensweg. Ihr phoenixhaftes Wesen verhalf ihr zu einem Leben auf der Überholspur und befähigte sie, auch aus den herausforderndsten Tiefen wieder kraftvoll hervorzugehen. 2018 verließ die Münchnerin als Marketing Direktorin für BMW Asien die Konzernwelt und gründete in Singapur ihre mehrfach ausgezeichnete Agentur Sonnenkind. Sonja Piontek ist bekannt für ihre Gabe, Exzellenz zu entfalten.

 

bvik: Zum Einstieg – Was fasziniert Sie persönlich am B2B-Marketing bis heute am meisten?

Sonja Piontek: Am B2B-Marketing fasziniert mich am meisten, dass es – trotz der Bezeichnung Business-to-Business – letzten Endes doch vor allem um Menschen geht. Darum, Beziehungen zu ihnen aufzubauen und sie zu begeistern.

Sie betreten am 23. Juni zum ersten Mal beim TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK) die Bühne. Was bedeutet es Ihnen, bei der Jubiläumsausgabe unserer B2B-Zukunftskonferenz dabei zu sein?

 Ich freue mich sehr, dabei zu sein und fühle mich äußerst geehrt, die Jubiläumsausgabe des #TIK mit meiner Keynote eröffnen zu dürfen!

Der TIK 2022 steht unter dem Motto „Die Rolle des B2B-Marketing der Zukunft: EXZELLENZ SCHAFFEN – SINN STIFTEN – MENSCHEN BEGEISTERN“. Was verbinden Sie mit diesem Dreiklang? Welche Herausforderungen für Ihr Unternehmen gehen damit für die nächsten Jahre einher?

Interessanterweise sind diese drei Punkte Kern meines Agierens – sowohl im Bereich meiner Executive-Coaching-Tätigkeiten als auch mit meiner Boutique Agentur. Vielmehr als Herausforderungen sehe ich darin allerdings unglaubliche Chancen – denn was kann es Schöneres geben, als wahre Exzellenz in Menschen zu entfalten und sie mit sinnhaften Themen tief im Herzen zu begeistern.

Der Titel Ihres Vortrags lautet „PHOENIX MINDSET – Entfaltung echter Exzellenz“ im Bereich „EXZELLENZ SCHAFFEN“. Geben Sie uns doch einen kurzen Einblick: Worauf können sich die Marketer & Kommunikationsexperten freuen?

Das PHOENIX MINDSET ist ein von mir entwickeltes Konzept, welches Menschen dabei hilft, selbst mit den größten Herausforderungen erfolgreich umzugehen und persönlich wie auch beruflich wahre Exzellenz entfalten zu können. Gerade im Marketing der Zukunft sind dabei ein völlig neues Mindset, neue Werkzeuge und ein deutlich mutigeres Herangehen erforderlich. Neben dem Aufbau einer starken, digitalen Präsenz liegt der Fokus vor allem auf der Entwicklung unvergesslicher Customer Experience – und dies gerne auch mit großem ROI.

Sie haben Ihre Corporate Karriere mittlerweile an den Nagel gehängt und sich erfolgreich selbstständig gemacht. Was hätte sich in den Unternehmensstrukturen verändern müssen, um Sie zurückzugewinnen?

Ich habe meine internationale Konzernkarriere in der Tat gegen die Selbständigkeit eingetauscht und den wundervollen Konzern, der mir 13 Jahre ein Zuhause gegeben hatte als Marketing-Direktorin für BMW Asien mit Sitz in Singapur, verlassen. Das war bei Gott kein leichter Schritt. Es ging dabei aber weniger darum, was sich an Unternehmensstrukturen hätte ändern müssen, um mich zu halten oder zurückzugewinnen. Ich war in meinem Leben an einem Punkt angekommen, an dem ich meine Flügel voll ausbreiten und zu ganz neuen Flughöhen aufsteigen wollte.   

Wenn Sie sich den idealen „B2B-Marketer der Zukunft“ kreieren könnten: Welche Fähigkeiten hätte dieser bzw. müsste dieser haben?

Der wahre Erfolg des B2B-Marketings der Zukunft liegt meines Erachtens darin, zu erkennen, dass es im B2B-Business vor allem um Menschen geht, darum gemeinsam sinn-volle und gerne auch sinn-stiftende Lösungen zu entwickeln und damit letzten Endes die Kunden zu begeistern. Erst wenn wir das erkennen, können wir Prozesse, Projekte und Verträge so gestalten, dass wir echte Exzellenz und unvorstellbaren ROI kreieren.

Wie gelingt es Marketern, den Beitrag zum Unternehmenserfolg noch deutlicher zu machen, das Bewusstsein hierfür in der Management-Ebene zu verankern und dadurch den Stellenwert des Marketings zu erhöhen?

Mut ist auch hier ein wichtiger Baustein. Außergewöhnliche Ideen, neue Ansätze und messbarer Erfolg sind der einfachste Weg, im Boardroom Gehör zu finden. Dabei ist es entscheidend, Kundenstimmen, Testimonials, Emotionen und Ergebnisse zu teilen und das Team somit emotional am Erfolg der jeweiligen Kampagne teilhaben zu lassen.

Nochmal etwas Persönlicheres: Können Sie sich auf Anhieb an einen Aha-Moment in Ihrer beruflichen Laufbahn erinnern, der Sie dorthin geführt hat, wo Sie heute sind? Egal, wie indirekt die Verbindung auf den ersten Blick scheinen mag.

Im Jahr 2000 habe ich als neu ernannte Eventmanagerin für BMW Neuseeland mein erstes Event veranstaltet – das Landesfinale des Golf-Cups. Ich war aufgeregt, da es nicht nur mein allererstes Event war, sondern ich absolut keine Ahnung von Golf hatte. Das einzige, was ich wusste: Ich wollte unsere Gäste berühren und im Rahmen der 3-tägigen Veranstaltung ein wirklich besonderes Erlebnis für sie kreieren. Eine Woche nach dem Event erhielt ich einen Strauß Blumen mit einer Karte von einem der teilnehmenden Ehepaare mit den Worten: „Von Herzen Danke für dieses wundervolle Wochenende – auch wenn dies sonderbar klingen mag, aber das, was Du gezaubert hast, war schöner als unsere Flitterwochen.“

Was war Ihr Berufswunsch als Kind und leben Sie heute diesen Kindheitstraum?

Ich hatte als kleines Mädchen keinen konkreten Berufswunsch. Aber ich hatte schon immer große Freude daran, emotionale und sinn-stiftende Erlebnisse zu kreieren, genauso wie zu schreiben und auf der Bühne zu stehen. Vor allem aber habe ich mein Leben lang den Mut gehabt, Chancen zu sehen und umzusetzen und durch Türen zu schreiten, die sich mir öffneten. Tja und da bin ich nun, hatte eine wundervolle internationale Konzern-Karriere, habe mich erfolgreich mit meiner mittlerweile mehrfach preisgekrönten Agentur Sonnenkind Reisen selbstständig gemacht, bin eine gefragte Keynote Speakerin, Executive Coach und National Geographic Autorin. Ja, ich würde sagen, ich lebe meinen Kindheitstraum – vor allem deshalb, weil ich wirklich glücklich mit meinem Leben bin.

Zum Schluss würden wir noch gerne einen Blick in die Zukunft werfen. Sie sind eine echte Marketing-Expertin. Was sind Ihrer Meinung nach die größten Herausforderungen, vor denen das B2B-Marketing zukünftig stehen wird? 

Ich glaube, die größte Herausforderung ist, dass das B2B-Marketing der Zukunft deutlich mutiger, schneller und flexibler ablaufen muss als die meisten dies gewohnt sind. Die alten Wege und Muster sind nicht mehr adäquat, führen nicht mehr zum Erfolg. Es gilt wie nie zuvor, mit Mut und Agilität neue Pfade zu gestalten. Doch genau darin liegt auch die unglaubliche Chance – nie zuvor konnten wir so viel, so frei und so schnell kreieren wie in dieser Zeit – lasst uns diese wundervolle Chance nutzen!


Mehr zum Thema

TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION 2022

Sonja Piontek eröffnet mit ihrer Keynote zum PHOENIX MINDSET den TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION 2022. Lassen Sie sich die spannenden Insights nicht entgehen, lesen Sie mehr über die Konzeption und sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

In einer kurzen Videobotschaft können Sie Sonja Piontek auch schon etwas kennenlernen.