New Work l Ulrich Huggenberger, XITASO

Alles neu? New Work & Entrepreneurship im Unternehmensalltag – TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION 2022

Der Gründer der immerwachsenden Xitaso GmbH spricht darüber, wie es gelungen ist ein einzigartiges Arbeitsumfeld zu schaffen, das sowohl Spaß am Tun als auch Exzellenz fördert. Starke, selbstorganisierte Teams sind der Kern des Unternehmens. Die Prinzipien des agilen Projektmanagements sind hierbei elementar, aber es geht darüber hinaus: Corporate Entrepreneurship heißt, dass alle mitverantworten und mitentscheiden, was gemacht wird und wie es gemacht wird. Lesen Sie mehr über das Konzept und den Impuls beim #TIK2022!

TIK-Referent Ulrich HuggenbergerUlrich Huggenberger, Xitaso GmbH
Founder & CEO

Nach seinem Studium der Angewandten Informatik und Mitarbeit bei KUKA gründete Ulrich Huggenberger 2011 die XITASO GmbH. Heute begleitet das Unternehmen mit über 150 Mitarbeitenden seine Kunden auf ihrem Weg zum digitalen Erfolg. Überzeugt von agilen Prinzipien und Werten leitet er den Spezialisten für High-End Software-Engineering und rief in den letzten Jahren mit Partnern weitere Unternehmen ins Leben.

Mehr über Ulrich Huggenberger auf Linkedin und XING erfahren.

 

bvik: Sie betreten am 23. Juni zum ersten Mal beim TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK) die Bühne. Was bedeutet es Ihnen bei der Jubiläumsausgabe unserer B2B-Zukunftskongress dabei zu sein?

Ulrich Huggenberger: Ich freue mich, eingeladen worden zu sein und zu einem meiner Herzensthemen sprechen zu können. New Work hat einen hohen Stellenwert bei XITASO und sehr gerne teile ich unsere Erfahrungen mit den Besucherinnen und Besuchern der Konferenz.

 

Der TIK 2022 steht unter dem Motto „B2B-Marketing der Zukunft: EXZELLENZ SCHAFFEN – SINN STIFTEN – MENSCHEN BEGEISTERN“. Was verbinden Sie mit diesem Dreiklang? Welche Herausforderungen für Ihr Unternehmen gehen damit für die nächsten Jahre einher?

Für mich bedingen sich diese drei Punkte gegenseitig. Sinn stiften ist die Voraussetzung, dass Menschen Spaß haben, an dem was sie tun. Und wenn etwas begeistert, dann führt es zu besseren Ergebnissen. Somit ist Sinn stiften auch die Voraussetzung, dass Exzellenz entstehen kann. Die Herausforderung dabei ist, ein Wertesystem als Grundlage für die Zusammenarbeit zu schaffen und dieses regelmäßig zu erproben und nachzuschärfen. Darauf aufbauend entsteht dann ein Leitbild und eine Mission.

 

Der Titel Ihres Vortrags lautet „New Work, und warum das wenig mit Home Office, aber viel mit Entrepreneurship zu tun hat“ im Bereich „EXZELLENZ SCHAFFEN“. Geben Sie uns doch einen kurzen Einblick: Worauf können sich die Marketer & Kommunikationsexperten freuen?

Freuen Sie sich auf einen Erfahrungsbericht aus 10 Jahren XITASO, und wie wir ein Umfeld schaffen, bei dem jeder XITASOnian auf dem Weg zur Exzellenz sein Potenzial bestmöglich entfalten kann.

 

Sie sind Geschäftsführer und Gründer der XITASO GmbH. Was hat Sie dazu bewegt diesen Gründerschritt zu gehen und was war die größte Hürde, die Sie dabei bisher überwinden mussten?

New Work ist ein Kernthema für mich. Mit der Gründung der XITASO GmbH war für mich wichtig, ein Unternehmen mit einer anderen Art der Zusammenarbeit zu erschaffen, die auf Kooperation, Werte, Respekt und Sinnstiftung basiert. Und dabei im Bereich High-Tech Software-Entwicklung natürlich erfolgreich zu sein. Wir leben dies mit einer offenen Fehlerkultur und vertreten die Philosophie Sense & Adapt statt Command & Control. Am Anfang gab es Hürden, wie zum Beispiel die Kunden von unserer Leistungsfähigkeit zu überzeugen, als noch wenige Referenzprojekte zur Verfügung standen. Nach mittlerweile 10 Jahren freuen wir uns über viele erfolgreiche Projekte und zufriedene Kunden und wachsen jedes Jahr weiter.  

 

Nochmal etwas Persönlicheres: Können Sie Sich auf Anhieb an einen Aha-Moment in Ihrer beruflichen Laufbahn erinnern, der Sie dorthin geführt hat, wo Sie heute sind? Egal, wie indirekt die Verbindung auf den ersten Blick scheinen mag. Was war Ihr Berufswunsch als Kind und leben Sie heute diesen Kindheitstraum?

Ein entscheidender Moment für mich war die erste Berührung mit der agilen Arbeitsweise und dem Mindset, das dahintersteckt. Zum ersten Mal war dies im Studium, dann im Konzernumfeld. Diese Werte, die im Agilen Manifest beschrieben sind, haben mich inspiriert, mit der XITASO GmbH eine Plattform für diese Art der Zusammenarbeit zu gründen und damit im Bereich des Software Engineering erfolgreich zu werden.


Mehr zum Thema

TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION 2022

Erfahren Sie am 23.06.2022 mehr über die New Work Erfahrungen von XITASO und  Ulrich Huggenberger und wieso er darauf nicht mehr verzichten wird. Lesen Sie mehr über das gesamte Programm und sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!